Yoga|Lifestyle
Magazin für bewusste und achtsame Lebensweisheit

Befrei dich von Liebeskummer  

„Passiert das gerade wirklich?“ Du wurdest von deinem Partner verlassen und fragst dich, wie er oder sie dir das antun konnte.

Wenn man von einer geliebten Person verlassen wurde, ist dies mit unerträglichen Schmerzen verbunden.

Die Not ist manchmal so stark, dass einem, wenn auch kurzfristig der Sinn des Lebens abhanden kommt. Welchen Sinn sollte das Leben denn schon ohne die geliebte Person haben?

Die Abwesenheit deiner Liebesbeziehung lässt dich sowohl körperliches als auch seelisches kaum zu ertragendes Elend erfahren.

Biochemisch betrachtet nimmt bei akutem Liebeskummer die Produktion von Serotonin stark ab. Dieser Neurotransmitter ist maßgeblich verantwortlich für die empfundenen Glücksgefühle. Darüber hinaus ist auch die Konzentration in unseren Blutgefäßen von Dopamin und Phenylethylamin sehr geschwächt. Der oder die Liebeskummer-Kranke weist Symptome eines Abhängigen beim Drogenentzug auf.

Doch wie kannst du dich vom Liebeskummer befreien?

Es gibt die Möglichkeit die Zeit, die alle Wunden heilt, anzuwenden und zu warten bis du den Kummer von alleine überwunden hast. Erfahrungsberichten nach dauert die Heilung von Liebeskummer ungefähr ein Viertel so lange wie die Beziehung gedauert hat. Dafür gibt es keine allgemeingültige Formel. Würde man aber das Beschriebene zu Grunde legen, so wäre die erwartete Genesung bei einer Beziehung, die vier Jahre gedauert hat, nach ungefähr einem Jahr.

In Anbetracht der Tatsache, dass beim Liebeskummer eine Handlungsunfähigkeit für die alltäglich zu verrichtenden Arbeiten einsetzt, gäbe es auch die Möglichkeit das „Magische Öl für gebrochene Herzen“ herzustellen. 

Dieser Zauber lindert den Schmerz und hilft bei der Heilung!

Zutaten/Werkzeuge:

ein kleiner Rosenquarz

ein grüner Glasbehälter mit Schraubdeckel oder Korken

90 ml Oliven, –Mandel – oder Traubenkernöl

sechs Tropfen ätherisches Rosenöl, Jasmin-Öl oder Ylang-Ylang-Öl

1/4 Teelöffel getrocknete Kamillenblüten

Die beste Zeit für die Durchführung und die Herstellung ist während des Neumondes. In akuten Fällen solltest du sofort beginnen. Verwenden kannst du deine Essenz so lange wie nötig.

Gehe wie folgt vor: Säubere den Rosenquarz und den Glasbehälter mit milder Seife und Wasser und reinige die Seife anschließend.

Ziehe mit einem Seil einen Kreis um dich und setze dich während der Zubereitung hinein. Gieße das von dir gewählte Öl in den Behälter. Wähle nun das ätherische Öl und gib es hinzu. Atme hierbei den Duft so lange ein, bist du völlig entspannt bist. Zerreibe die Kamillenblüten zu einem feinen Pulver und gib sie ebenfalls ins Öl. Füge auch den Rosenquarz hinzu. Verschließe das Glas und schüttle es dreimal, so dass die Zutaten sich vermischen und aufladen.

Öffne nun bewusst den Kreis und sage laut:

„Ich trete bewusst aus der Energie des Kummers aus und gehe in meine Kraft!“ Stell dich gerade hin und atme drei Mal tief ein und aus. Achte darauf, dass dein Ein- und Ausatem gleich lang sind.

Gib von nun an immer vor dem Schlafengehen und nach dem Aufwachen etwas von den magischen Heilöl in deine Handfläche. Verreibe es auf der Haut und über deinem Herzen. Spüre eine sanfte, schmerzlindernde Kraft. Atme ein paar Mal tief ein und aus, lass´ den Duft deine Gedanken und Gefühle beruhigen. Wiederhole die Prozedur so lange, jeden Abend und jeden Morgen, bist deine Traurigkeit vergeht.

Nutze aus dieser Erfahrung auch die Fähigkeit an dem Ereignis zu wachsen und zu deinem Inneren Frieden zurückzukehren.

Eine kurze Vergebungsmeditation kann das Gefühl der Kränkung und Verletzung kleiner werden lassen. Dich in die Ruhe und Gelassenheit zurückbringen.

Nimm dazu eine Meditationshaltung ein, finde einen Ort an dem du ungestört bist.

Lass´ deinen Atem gleichmäßig fließen, sanft über die Nase ein- und ausatmen.

Vor deinem inneren Auge siehst du die Situation der Verletzung an dir vorbeiziehen.

Werde zum Betrachter dieses Ereignisses.

Gelingt es dir dich im Geiste dem Menschen, der dich verletzt hat zuzuwenden?

Versuche einen Perspektivwechsel vorzunehmen. Kannst du dein Gegenüber verstehen, warum es geschehen ist? Suche nach einer neutralen Erklärung. So verliert die Person die Übermacht deiner verletzten Gefühle.

Sprich die Worte: „Ich vergebe dir, ich vergebe dir, ich vergebe dir!“

Lenke die Aufmerksamkeit für einige Minuten auf deine Atmung.

Beende die Meditation, in dem du die Arme nach oben nimmst. Die Hände berühren sich über deinem Kopf in der Gebetshaltung. Führe die Hände nach hinten und greife deine Ellenbogen überkreuz.

Verneige dich vor dir, deiner Atmung, deiner Kraft.

Wiederhole diese Meditation immer dann, wenn du eine Enge in deinem Herzen verspürst. Beobachte die nächsten Tage, welche ungewöhnlichen Ereignisse in dein Leben treten.

Nutze das Wunder der Vergebung...

 
 
 
 
UA-137049538-1